SCOREFOR
Zurück zum LineUp


1997, als die drei Freunde Andi, Kropi und Steve es ihren großen Vorbildern nachmachten und eine wilde Punkrockband gründeten hat wohl keiner von ihnen gedacht dass sie 14 Jahre später immer noch zusammen musizieren. Und keiner der vier hätte gedacht, welchen Erfolg sie mit dieser Band haben werden.

Mittlerweile haben Scorefor mehr als 15.000 verkaufte Alben. Ihre Songs erschienen in ganz Europa, Japan, Australien und Nordamerika. Sie schafften es den mittlerweile geschlossenen New Yorker Club »CBGBs« zu rocken oder im Rahmen der »Canadian Music Week« in Toronto auf sich aufmerksam zu machen. Darüber hinaus veröffentlichte der Indie-Riese »Imperial Records« 2004 den Longplayer »Just Another Version Of Truth« in Japan. Am Ende des Jahres gehörte das Album im Land der aufgehenden Sonne zu den Top 70 der Auslandsreleases. Kein Wunder  immerhin schaffte es die Single »Where Are The Flowers Daddy Used To Bring« in die Rotation von MTV Japan  bemerkenswert für eine Band, die zu keiner Zeit über eine Plattenfirma mit großem Werbe-Etat verfügte.  

Woran liegt das? Die Band macht seit mehr als einer Dekade vieles richtig, was andere, gerade junge Bands, falsch machen. Anstatt auf Verkaufszahlen und irgendwelche Charts zu schielen spielt sie lieber in jedem noch so kleinen Jugendzentrum. Wie hat Gitarrist und Sänger Florian »Kropi« Kropius einmal in einem Interview gesagt »Erfolg ist für mich, auf eine Bühne in einem Ort zu steigen, dessen Namen ich zuvor noch nie gehört habe.« Das diese Aussage keine leere Floskel ist, zeigen mehr als 500 Konzerte, die die Band schon gespielt hat. Als fantastische Liveband teilten die sympathischen Bayern die Bühne mit internationalen Hochkarätern wie The Used, Donots, The Casting Out oder No Use For A Name, aber auch mit szenefremden Bands wie Juli, Liquido oder Revolverheld.

 

© 2018 Off The Records GbR. Webdesign by attic-concepts.com. All Rights Reserved! Impressum